Zuwachs

Fjalla

Es tut sich momentan wirklich wieder viel in unserer Privatpraxis.

Ute ist aus der Elternzeit zurück und nun in der Physiotherapie für uns unterwegs, der Therapieraum wurde renoviert und erweitert und COVID-19 bringt auch weiterhin unseren Arbeitsalltag durcheinander 😅

Außerdem gibt es da ja noch unseren pferdischen Zuwachs Wilma und Fjalla. Die beiden Stuten durften erstmal bei uns ankommen und such eingewöhnen. Dich seit einigen Wochen befinden sie auch nun im Training und entwickeln sich jede in ihrem Tempo zu tollen Arbeitskolleginnen.

Wilma

Herzlich Willkommen, Che!

Herzlichen Willkommen Che!
Er wird hoffentlich unsere Gina 2.0
Hauptsächlich soll er Linas Freizeitpferd sein , sie aber auch demnächst in ihrer Arbeit als angehende Horsemanship Trainerin unterstützen.

Eine Ära geht zu Ende

 

Für uns geht heute eine Ära zu Ende…

Unsere Cara (Sweet‘n‘special Crazy in Love) ist heute morgen nach 10 Jahren gemeinsamen Lebens und Arbeiten ruhig für immer eingeschlafen 😢
Sie hatte keine Schmerzen, hatte gestern Abend noch einen schönen fröhlichen Abend im Kreis ihrer Familie und ist in der Nacht in Klecks Beisein tief eingeschlafen.
Wir alle verdanken Cara so viel! Sie ist der Grundstein unserer Arbeit und wird ein großes Loch hinterlassen…
Mach es gut mein Schatz 💕

Neues von Tinka alias Tinkerbell

Tinka alias Tinkerbell hat sich richtig gut eingelebt.
Sie ist die Herdenchefin und auch in der Therapie findet sie langsam ihren Platz. Hin und wieder kommt noch der ponytypische Sturkopf durch, aber das ist nicht schlimm. Jetzt darf sie diese Woche noch die osteopathische Behandlung von Kathi Wischermann genießen und der Hufschmied kontrolliert ihre Hufe. Auch das SoleMobil kommt noch ein paar mal, sodass unser Willkommen-rund-um-care-Paket dann komplett ist 😊

Es hat sich so viel getan….

Das Jahr 2020 hat bis jetzt wirklich einige Überraschungen für uns! Es gibt einige schön und einige weniger schöne…

Schön war zum Beispiel die Geburt von Utes Sohn Anfang Januar 🤩 beiden geht es gut und sie genießen die gemeinsame Zeit.

Nicht so schön ist die momentane Lage bei uns im Land, die natürlich auch Auswirkungen auf unsere Arbeit hat. Wir nutzen die Zeit aber sinnvoll und optimieren einige Dinge auf unserer Anlage und trainieren die Pferde.

Leider musste uns auch unser treuer Kollege Keks verlassen, da er in seinem Zuhause zu sehr vermisst wurde. Wir werden ihn auch sehr vermissen, haben aber das Glück die süße Tinka gefunden zu haben. Sie wird Keks Aufgaben bei uns übernehmen.

Wir hoffen, dass es sich nun etwas normalisiert und wir weiterhin fast wie gewohnt für euch da sein können 😊

Neuigkeiten im Jahr 2020

Wir hoffen ihr seid alle entspannt im Kreise eurer Lieben ins neue Jahr gekommen.

Bei uns stehen 2020 einige Veränderungen an…

  • Ute und Dennis warten immer noch auf ihr Baby 🤩
  • leider müssen wir ab jetzt ohne Alf auskommen, die ganz plötzlich im November friedlich verstorben ist
  • Es gibt Unterstützung im Therapeutenteam als Schwangerschaftsvertretung für Ute
  • Und auch das Pferdeteam hat einen Neuzugang

 

So gerüstet hoffen wir auf ein interessantes Jahr 2020 mit euch 😍

Wir sind zurück !!

Hallo zusammen!

Cara, Klecks und ich melden uns aus dem Mutterschutz zurück 🙂

Seit Anfang der Woche ist unser Mutterschutz beendet und wir tasten uns langsam an den Arbeitsalltag mit Baby im Schlepptau heran. Die einen oder anderen werden uns deshalb mal mit und mal ohne Begleitung von Amélie in den Einheiten antreffen.

Der endgültige Therapieplan steht noch nicht ganz und auch die Warteliste wird zur Zeit noch abgearbeitet. Wir bitte also noch um Verständnis, falls Sie noch auf eine Rückmeldung unsererseits warten.

Wir freuen uns, dass wir nun wieder aktiv mitarbeiten

Schön wieder bei euch zu sein!

Schwangerschaftsvertretung

Hallo ihr Lieben,

mit dieser Neuigkeit sind wir wahrscheinlich etwas spät und die meisten wissen schon Bescheid, aber wir wollten euch dennoch offiziell mitteilen, dass Lina nächstes Jahr eine kleine Tochter erwartet 🙂

Damit wir aber unseren Klienten treu bleiben können und die Therapien wie gewohnt weiter laufen können, untertstützt uns schon seit einigen Monaten unsere Kollegin Chantal Wehdeking von Equirado mit ihrem Therapiebegleithund Akani.

Wer mehr über Chantal erfahren möchte kann sich bei ihr auf der Homepage erkundigen

www.equirado.de

Krümels 4. und 5. Woche als Therapiepony in Ausbildung

Hallo zusammen.

Es tut mir leid, dass ich mich letzte Woche nicht gemeldet habe.

Ich habe einen neuen Shetty-Kumpel bekommen 💜

Eigentlich ist Keks doch eher wie ein großer Bruder. Das ist auch der Grund, weshalb ihr nichts von mir gehört habt. Ich musste meinen neuen großen Bruder etwas ärgern und besser kennen lernen.

Da Keks auch die passende Größe für die kleinen Kinder hat, haben Lina und Ute beschlossen, dass ich selbst noch etwas Jungpferd sein darf und Keks meine Therapieeinheiten übernimmt.

Ich nutze die Zeit um mit Keks zu spielen, lange auf der Weide zu chillen und meine Muskulatur bei Spaziergängen und Aquatraining im Fluss zu stärken.

Hin und wieder werde ich in den nächsten Wochen wohl noch die ein oder andere Einheit mitmachen, aber hauptsächlich darf ich noch etwas spielen.

Gemeinsam mit Keks kann ich aber auch ganz entspannt alle anderen wichtigen Abläufe und Situationen in einem Therapieponyalltag üben. Ihr erinnert euch an Dennis lautes Monster – oder auch Trecker genannt- ? Ich hatte davor ja echt Schiss, aber als diesmal ein anderer Trecker bei uns war konnte Keks mir die nötige Ruhe und Sicherheit vermitteln, sodass es diesmal gar nicht so furchteinflößend war….

Auch die Baustelle in Welbergen und die riesigen gelben Bagger sind ja gar nicht gefährlich für Ponys. Gemeinsam mit Keks bin ich stark und mutig!

Ich melde mich bei euch zurück, wenn es mit meiner Ausbildung nochmal interessant wird ☺

Bis dahin verfolgt unsere Arbeit weiter auf Facebook und auch hier.

Ich habe gehört, dass Lina und Ute noch ein paar coole Ideen für dieses Jahr haben, unter anderem auch ein Sommerfest im September mit Highland Games 😳

also haltet euch auf dem Laufenden

euer Krümel

Krümels dritte Woche als Therapiepony in Ausbildung

Frohe Pfingsten!

Ich hoffe, ihr seid alle draußen und genießt das tolle Wetter so wie meine Mädels und ich!

Wir hatten wieder eine wirklich interessante Woche und ich werde immer mehr in die Abläufe und auch in einige Einheiten eingebunden.

Letzten Sonntag haben wir allerdings erst einmal etwas für uns (bzw. für Lina) getan.

Wir hatten alle gemeinsam ein Fotoshooting.

Komisch fand ich nur, dass die Menschenmädchen gar nicht mehr ihre normalen Klamotten an hatten 🤔

Aber ich finde sie sahen auch viel besser aus

Richtig gestaunt haben wir alle, als Lina in ihrem Hochzeitskleid auf Gina übers Feld geritten ist!

Mensch, sahen die beiden toll aus. Da wurde selbst Cathy kurzzeitig ruhig und hat geschaut (ich glaube, die fand es auf dem Feld etwas gruselig). Aber mit Lina an ihrer Seite konnte sie sich beruhigen.

Nach dem großen Gewitter war hier dann erstmal alles ziemlich nass. Auch auf dem Reitplatz stand am Dienstag noch eine große Pfütze. Das fand der Junge, der an diesem Tag mit mir arbeiten wollte aber total klasse. Nachdem er mich hübsch sauber gemacht hat, hat er uns einen kleinen Hindernisweg auf dem Platz aufgebaut, bei dem wir auch durchs Wasser mussten.

Da er von letzter Woche noch wusste, dass ich Wasser nicht ganz so toll finde, (ihr erinnert euch, dass er mich zum abkühlen in die Wasserfurt stellen wollte?) hat er mich richtig lieb motiviert und mir Mut gemacht. Gemeinsam haben wir es dann auch geschafft 👍🏻

Am  Mittwoch kam dann etwas sehr unerwartetes. Lynn und Lina haben mich wieder auf den Pferdeanhänger gebracht und wir sind nach Gronau in den Wittekindshof gefahren.

Hier gibt es ganz viele besondere Menschen wie meine Freundin Carina. Gemeinsam mit Cara und Klecks haben wir diese Menschem besucht und haben einige auf einen Spaziergang mitgenommen.

Ich bin auch sehr artig und ruhig neben diesen fahrbaren Stühlen (Rollstühle sagen Lynn und Lina dazu) her gegangen. Das habe ich ja auch mit Carina schon geübt.

Neu war aber der rutschige Boden in den Wohnbereichen. Ja genau! Ich bin mit bis ins Wohnzimmer gegangen!!!

Aber auch das habe ich gemeistert.

Zum Ende der Woche gab es dann für meine Adoptiv-Oma und mich ein Wellnessprogramm.

Erst kam Katharina Wischemann zu uns, um uns zu mobilisieren und Blockaden zu lösen und am Samstag dann auch noch das Sole-Mobil. Das tat richtig gut!

Alf konnte dann wieder richtig durchatmen und nach dem restlichen Wochenende auf der Weide sind wir jetzt vollkommen erholt!

Ich freue mich auf die nächste Woche mit euch

Euer Krümel